0,00  EUR
zur Kategorieübersicht | Sie befinden sich hier:   
Acrylemulsion D 498-M

Lascaux / Acrylemulsion D 498-M

Farbloses, lichtechtes, alterungs- und witterungsbeständiges Bindemittel zur Herstellung von Acrylfarben mit Pulverpigmenten und wässerigen Pigmentpasten sowie zur Anfertigung von Grundierungen, Spachtelmassen, Plastikmassen und zur Einbettung von Mosaiksteinen. Gegenüber üblichen Bindern enthält Acrylemulsion D 498-M Zusätze von Schutzkolloiden, Filmbildung- und Dispergiermitteln sowie Biociden, was die Mischvorgänge wesentlich erleichtert und die hergestellten Produkte widerstandsfähig macht.

Zur Herstellung von Acrylfarben in kleinen Mengen, z.B. für Retuschierarbeiten, können Pulverpigmente direkt mit D 498-M vermischt werden, am besten mit einem Spachtel oder Borstenpinsel. Eine bessere Benetzung der Pigmente erreicht man, wenn die Pigmente mit verdünnter Acrylemulsion im Verhältnis 1:9 mit Wasser dick angeteigt und dann mit der nötigen Menge reiner Acrylemulsion gemischt werden. Für größere Mengen Farbe ist ein Mixer oder Rührwerk zweckmäßig. Das Verhältnis Acrylemulsion D 498-M und Farbpulver kann beliebig variiert werden; als Standardformel gilt: 1 Teil Farbpulver auf 1 Teil Emulsion per Volumen (damit ist berücksichtigt, dass leichte Pigmente mehr Bindemittel benötigen als schwere).

Zur Herstellung von Grundierungen, Spachtel- und Modelliermassen kann D 498-M mit pulverigen Zuschlagstoffen vermischt werden, da die Emulsion alle hierzu nötigen flüssigen Bestandteile enthält. Als Füllstoffe eignen sich insbesondere Calzite, Schwerspat, Kreide usw., für plastische Massen, Quarzsand, Quarzmehl, Kalksteinmehl, Sand, Marmormehl, sowie auch für faserige Materialien. Zu beachten ist, dass Zuschlagstoffe mit hohem Wasserbedarf beim Trocknen zu Rissbildungen neigen können; es sollten also stets Versuche auf dem vorgesehenen Grund gemacht werden. Mit Kreide oder Quarzsand gemischt eignet sich D 498-M auch zur Einbettung von Mosaiksteinen.

Für farblose Überzüge (Firnis) eignet sich Lascaux Acrylemulsion nicht, da der farblose Film nicht hart genug auftrocknet.
Detailauswahl: Inhalt
ab 17,22 EUR
100 ml = 6,89 EUR / 5,74 EUR (netto)
  • Auf den Merkzettel*  
  • Auf meinem Merkzettel*  
  • als PDF speichern  
  • Seite ausdrucken  
Dieser Artikel kann zur Zeit leider nicht bestellt werden.
*Sollte es zu diesem Artikel eine Farbkarte geben, so öffnen Sie bitte die Farbkarte zu dem von Ihnen gewünschten Artikel und verfahren Sie weiter, wie dort beschrieben.
Farbloses, lichtechtes, alterungs- und witterungsbeständiges Bindemittel zur Herstellung von Acrylfarben mit Pulverpigmenten und wässerigen Pigmentpasten sowie zur Anfertigung von Grundierungen, Spachtelmassen, Plastikmassen und zur Einbettung von Mosaiksteinen. Gegenüber üblichen Bindern enthält Acrylemulsion D 498-M Zusätze von Schutzkolloiden, Filmbildung- und Dispergiermitteln sowie Biociden, was die Mischvorgänge wesentlich erleichtert und die hergestellten Produkte widerstandsfähig macht.

Zur Herstellung von Acrylfarben in kleinen Mengen, z.B. für Retuschierarbeiten, können Pulverpigmente direkt mit D 498-M vermischt werden, am besten mit einem Spachtel oder Borstenpinsel. Eine bessere Benetzung der Pigmente erreicht man, wenn die Pigmente mit verdünnter Acrylemulsion im Verhältnis 1:9 mit Wasser dick angeteigt und dann mit der nötigen Menge reiner Acrylemulsion gemischt werden. Für größere Mengen Farbe ist ein Mixer oder Rührwerk zweckmäßig. Das Verhältnis Acrylemulsion D 498-M und Farbpulver kann beliebig variiert werden; als Standardformel gilt: 1 Teil Farbpulver auf 1 Teil Emulsion per Volumen (damit ist berücksichtigt, dass leichte Pigmente mehr Bindemittel benötigen als schwere).

Zur Herstellung von Grundierungen, Spachtel- und Modelliermassen kann D 498-M mit pulverigen Zuschlagstoffen vermischt werden, da die Emulsion alle hierzu nötigen flüssigen Bestandteile enthält. Als Füllstoffe eignen sich insbesondere Calzite, Schwerspat, Kreide usw., für plastische Massen, Quarzsand, Quarzmehl, Kalksteinmehl, Sand, Marmormehl, sowie auch für faserige Materialien. Zu beachten ist, dass Zuschlagstoffe mit hohem Wasserbedarf beim Trocknen zu Rissbildungen neigen können; es sollten also stets Versuche auf dem vorgesehenen Grund gemacht werden. Mit Kreide oder Quarzsand gemischt eignet sich D 498-M auch zur Einbettung von Mosaiksteinen.

Für farblose Überzüge (Firnis) eignet sich Lascaux Acrylemulsion nicht, da der farblose Film nicht hart genug auftrocknet.
Gefahrenhinweise
Enthält 1,2-Benzisothiazol-3(2H)-one. Kann allergische Reaktionen hervorrufen.
Zurück nach oben
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren
Andere Kunden kauften auch
Newsletter
Unser Newsletter
informiert Sie regelmäßig
über Angebotsaktionen
und neue Produkte.
nl_pfeil.png
Jetzt anmelden!