SPUREN HINTERLASSEN UND VERHÜLLEN

Die Zeichnung eröffnet die Bühne, sensible Spuren schaffen einen poetischen Raum.

Kurs mit Miriam Vogt im Atelier boesner in Aarberg

Die Zeichnung eröffnet die Bühne, sensible Spuren schaffen einen poetischen Raum. Dazu im Gegensatz die spröde Schrift des Holzschnitts. Es entsteht ein Spannungsfeld, das interessiert. Aber es geht auch andersherum: zarte Überdruckung von zeichnerisch präsent Gesetztem. Mit Wachs verhüllen wir zuvor hinterlassene Spuren. In diesem Kurs geht es einerseits um Experimentierfreude, um die Lust am Material, zum anderen aber auch um die Frage: Wie bringe ich unterschiedliche Bild- und Materialsprachen so zusammen, dass das Bild nicht stofflich überfrachtet, nicht materiallastig erscheint, sondern in diesem Prozess sich Lebendigkeit und Frische erhält. Das Druckverfahren benötigt keine Presse (Handabzug).

Am Kurs willkommen sind Malerfahrene und mutige Einsteiger.

Aarberg | 3 Tage 07.10.-09.10.2021 
 

Miriam Vogt | freischaffende Künstlerin mit Atelier in Deutschland und der Schweiz | Ausbildung zur Bildhauerin | div. Meisterkurse | seit 1998 Einzel- und Guppenausstellungen im In- und Ausland | "Meine Malerei spiegelt die Heraus-forderung an den Menschen der Gegenwart, sich auf unterschiedlichen Ebenen gleichzeitig bewegen zu können und müssen."
www.miriamvogt.com

Tag 1
Veranstaltungsort boesner Aarberg
Veranstaltungsleiter/in Miriam Vogt
Kursgebühr
550 CHF

EXKL. MATERIAL

Jetzt anmelden!

Persönliche Daten

Anrede *

Kundendaten

Zulassungen