WASSER, LANDSCHAFT UND FLORALES – IM GARTEN VON CLAUDE MONET | WORKSHOP

Claude Monet (1840–1926), einer der bedeutendsten Impressionisten, malte viele Jahre in Giverny, wo er sich neben seinem Wohnhaus einen großen Garten mit...

Claude Monet (1840–1926), einer der bedeutendsten Impressionisten, malte viele Jahre in Giverny, wo er sich neben seinem Wohnhaus einen großen Garten mit Teichen angelegt hatte. Die dort entstandenen Bilder, mit der japanischen Brücke und Seerosen in allen Farben, werden zu Recht als Meisterwerke einer Moderne bezeichnet, die weit über den Impressionismus in die zeitgenössische abstrahierte Landschaftsmalerei reicht.

Wir schauen uns Werke von Claude Monet an und erarbeiten uns Motive nach Fotos aus seinem Garten und Teichen mit Wasserpflanzen. Vor der malerischen Umsetzung finden wir mit Skizzen die jeweilige Komposition.

Mit lasierender, wässriger Acryltechnik und lockeren Pinselstrichen nähern wir uns den eigenen Bildern, angelehnt an die impressionistische und auch gern abstrakte Ausdrucksweise.

Dieser Kurs ist für Anfänger ohne Vorkenntnisse geeignet.

Veranstaltungsdatum
11:00 - 17:00 Uhr
Sie schauen derzeitig auf eine vergangene Veranstaltung
Veranstaltungsort Forstinning
Veranstaltungsleiter/in Andreas Claviez
Kursgebühr
129

Material bitte entsprechend der Materialliste mitbringen oder vor Ort erwerben. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Donnerstag: 21.07.2022

Acrylmalerei | FOR-22-080