0,00  EUR
zur Kategorieübersicht | Sie befinden sich hier:   
Moderne Kunst 1870-2000

Taschen / Moderne Kunst 1870-2000

Vom Impressionismus bis heute. 2 Bände Hans Werner Holzwarth (Hrsg.) Artisten, Bilder, Sensationen: Spitzenwerke der Modernen Kunst und ihre Geschichte. Die Geschichte der modernen Kunst begann vor rund 150 Jahren in Paris, wo ein Kreis von Künstlern, die wir heute als Impressionisten kennen, die etablierte Kunstwelt auf den Kopf stellte. Jetzt wurden mit breitem Pinselstrich Bilder gemalt, die im Verhältnis zur glatten Salonmalerei unfertig schienen, statt der großen Heldentaten zeigte man das Leben auf der Straße, und die Macht der offiziellen Malerfürsten wurde gebrochen, indem die Künstler selbst unabhängige Ausstellungen organisierten. Nachdem die gewohnte akademische Praxis erst einmal überwunden war, gab es kein Halten mehr. Im ständigen Bestreben, neue Wege zu beschreiten, wechselten sich die Stilrichtungen ab, stets verbunden mit unterschiedlichen Neuerungen: Auf den Impressionismus folgten Symbolismus, Expressionismus, Futurismus, Dada, abstrakte Kunst, erneuter Realismus, Surrealismus, Abstrakter Expressionismus, Pop, Minimal und Conceptual Art. Und auch in der Post-Moderne und bei zeitgenössischen Künstlern wie Koons, Kelley oder Wool bleibt das modernistische Verlangen, immer etwas Neues zu schaffen, unverändert lebendig. Essays zu allen bedeutsamen Bewegungen vermitteln ein Verständnis der historischen Entwicklung der modernen Kunst. Im Mittelpunkt dieses Buchs stehen aber die bahnbrechenden Einzelwerke, von denen rund 200 mit einem eigenen Text vorgestellt werden. Diese Gemälde und Skulpturen, Fotografien und konzeptuellen Arbeiten, sowohl Klassiker als auch überraschende Neuentdeckungen, erzählen die Geschichte einer Kunstepoche, die durch beständige Innovationen immer neu erblühte. •187 Künstlerporträts •44 Originalfotos der Künstler in ihrem Atelier •14 Essays •7 Ausklappseiten •30-seitiger Anhang mit Künstlerbiografien, einem Glossar von Schlüsselbegriffen und einem Index aller Namen und Werke 674 S., m. zahlr. z. T. farb. Abb., 2 Bde. i. Schuber, 24 x 30,5 cm, HC, dt., Taschen 2011
STK
39,99 EUR
Nettopreis: 36,35 EUR
  • Auf den Merkzettel*  
  • Auf meinem Merkzettel*  
  • als PDF speichern  
  • Seite ausdrucken  
Dieser Artikel kann zur Zeit leider nicht bestellt werden.
*Sollte es zu diesem Artikel eine Farbkarte geben, so öffnen Sie bitte die Farbkarte zu dem von Ihnen gewünschten Artikel und verfahren Sie weiter, wie dort beschrieben.
Vom Impressionismus bis heute. 2 Bände Hans Werner Holzwarth (Hrsg.) Artisten, Bilder, Sensationen: Spitzenwerke der Modernen Kunst und ihre Geschichte. Die Geschichte der modernen Kunst begann vor rund 150 Jahren in Paris, wo ein Kreis von Künstlern, die wir heute als Impressionisten kennen, die etablierte Kunstwelt auf den Kopf stellte. Jetzt wurden mit breitem Pinselstrich Bilder gemalt, die im Verhältnis zur glatten Salonmalerei unfertig schienen, statt der großen Heldentaten zeigte man das Leben auf der Straße, und die Macht der offiziellen Malerfürsten wurde gebrochen, indem die Künstler selbst unabhängige Ausstellungen organisierten. Nachdem die gewohnte akademische Praxis erst einmal überwunden war, gab es kein Halten mehr. Im ständigen Bestreben, neue Wege zu beschreiten, wechselten sich die Stilrichtungen ab, stets verbunden mit unterschiedlichen Neuerungen: Auf den Impressionismus folgten Symbolismus, Expressionismus, Futurismus, Dada, abstrakte Kunst, erneuter Realismus, Surrealismus, Abstrakter Expressionismus, Pop, Minimal und Conceptual Art. Und auch in der Post-Moderne und bei zeitgenössischen Künstlern wie Koons, Kelley oder Wool bleibt das modernistische Verlangen, immer etwas Neues zu schaffen, unverändert lebendig. Essays zu allen bedeutsamen Bewegungen vermitteln ein Verständnis der historischen Entwicklung der modernen Kunst. Im Mittelpunkt dieses Buchs stehen aber die bahnbrechenden Einzelwerke, von denen rund 200 mit einem eigenen Text vorgestellt werden. Diese Gemälde und Skulpturen, Fotografien und konzeptuellen Arbeiten, sowohl Klassiker als auch überraschende Neuentdeckungen, erzählen die Geschichte einer Kunstepoche, die durch beständige Innovationen immer neu erblühte. •187 Künstlerporträts •44 Originalfotos der Künstler in ihrem Atelier •14 Essays •7 Ausklappseiten •30-seitiger Anhang mit Künstlerbiografien, einem Glossar von Schlüsselbegriffen und einem Index aller Namen und Werke 674 S., m. zahlr. z. T. farb. Abb., 2 Bde. i. Schuber, 24 x 30,5 cm, HC, dt., Taschen 2011
Zurück nach oben
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren
Andere Kunden kauften auch
Newsletter
Unser Newsletter
informiert Sie regelmäßig
über Angebotsaktionen
und neue Produkte.
nl_pfeil.png
Jetzt anmelden!