0,00  EUR
zur Kategorieübersicht | Sie befinden sich hier:   
Die radikale Absenz des Ronny Läpplinger

Walde+Graf / Die radikale Absenz des Ronny Läpplinger

Christian Saehrendt Darf man über Künstler lachen? Aber immer und bis zur letzten Seite: Der ehemals radikale Performance- und Konzeptkünstler Ronald Läpplinger ist in die schwäbische Heimat zurückgekehrt. Mit 47 Jahren wohnt er wieder bei seiner Mutter, liegt bekifft im Bett, hört Death Metal und malt unter Pseudonym Porträts mittelständischer Unternehmer. 270 S., 22 farb. Abb., 13,5 x 19 cm, geb., dt., Walde+Graf 2011
STK
9,99 EUR
Nettopreis: 9,08 EUR
  • Auf den Merkzettel*  
  • Auf meinem Merkzettel*  
  • als PDF speichern  
  • Seite ausdrucken  
Dieser Artikel kann zur Zeit leider nicht bestellt werden.
*Sollte es zu diesem Artikel eine Farbkarte geben, so öffnen Sie bitte die Farbkarte zu dem von Ihnen gewünschten Artikel und verfahren Sie weiter, wie dort beschrieben.
Christian Saehrendt Darf man über Künstler lachen? Aber immer und bis zur letzten Seite: Der ehemals radikale Performance- und Konzeptkünstler Ronald Läpplinger ist in die schwäbische Heimat zurückgekehrt. Mit 47 Jahren wohnt er wieder bei seiner Mutter, liegt bekifft im Bett, hört Death Metal und malt unter Pseudonym Porträts mittelständischer Unternehmer. 270 S., 22 farb. Abb., 13,5 x 19 cm, geb., dt., Walde+Graf 2011
Zurück nach oben
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren
Andere Kunden kauften auch
Newsletter
Unser Newsletter
informiert Sie regelmäßig
über Angebotsaktionen
und neue Produkte.
nl_pfeil.png
Jetzt anmelden!