0,00  EUR
zur Kategorieübersicht | Sie befinden sich hier:   
Kunstportrait - Das Paradies auf Erden schon zu Lebzeiten betreten

ars momentum / Kunstportrait - Das Paradies auf Erden schon zu Lebzeiten betreten

Ein Gespräch mit dem Maler und Bildhauer Heinz Mack Der zweite Band der Reihe Kunstportrait - erschienen im ars momentum Kunstverlag - eröffnet einen nahezu unmittelbaren Zugang zu der Künstlerpersönlichkeit Heinz Mack. Das Interview und die anspruchsvollen Fotografien wurden auf dem Huppertzhof in Mönchengladbach, dem Atelier und Wohnsitz des Künstlers und seiner Familie, realisiert. Heinz Mack, 1931 geboren, verbindet man noch heute - wie ebenfalls Günther Uecker und Otto Piene - mit der ZERO-Bewegung. Der Maler, Zeichner, Bildhauer, Skulpturenkünstler, Keramiker und Gestalter von Plätzen und Interieurs hat die ästhetischen Gesetze von Licht und Farbe, Struktur und Form in immer neue Dialoge gestellt. Der Durchbrechung der Grenzen zwischen Leben und Kunst scheint der Künstler - diesen Eindruck muss man gewinnen - recht nahe zu sein. ca. 64 S., zahlr. s/w-Abb., 21 x 28 cm, kart., ars momentum Kunstverlag
STK
4,00 EUR
Nettopreis: 3,64 EUR
  • Auf den Merkzettel*  
  • Auf meinem Merkzettel*  
  • als PDF speichern  
  • Seite ausdrucken  
Dieser Artikel kann zur Zeit leider nicht bestellt werden.
*Sollte es zu diesem Artikel eine Farbkarte geben, so öffnen Sie bitte die Farbkarte zu dem von Ihnen gewünschten Artikel und verfahren Sie weiter, wie dort beschrieben.
Ein Gespräch mit dem Maler und Bildhauer Heinz Mack Der zweite Band der Reihe Kunstportrait - erschienen im ars momentum Kunstverlag - eröffnet einen nahezu unmittelbaren Zugang zu der Künstlerpersönlichkeit Heinz Mack. Das Interview und die anspruchsvollen Fotografien wurden auf dem Huppertzhof in Mönchengladbach, dem Atelier und Wohnsitz des Künstlers und seiner Familie, realisiert. Heinz Mack, 1931 geboren, verbindet man noch heute - wie ebenfalls Günther Uecker und Otto Piene - mit der ZERO-Bewegung. Der Maler, Zeichner, Bildhauer, Skulpturenkünstler, Keramiker und Gestalter von Plätzen und Interieurs hat die ästhetischen Gesetze von Licht und Farbe, Struktur und Form in immer neue Dialoge gestellt. Der Durchbrechung der Grenzen zwischen Leben und Kunst scheint der Künstler - diesen Eindruck muss man gewinnen - recht nahe zu sein. ca. 64 S., zahlr. s/w-Abb., 21 x 28 cm, kart., ars momentum Kunstverlag
Zurück nach oben
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren
Andere Kunden kauften auch
Newsletter
Unser Newsletter
informiert Sie regelmäßig
über Angebotsaktionen
und neue Produkte.
nl_pfeil.png
Jetzt anmelden!